24. November 2022
Metropol, Zürich

Referierende

Es erwartet Sie ein ausgewiesenes Referententeam aus Recht und Praxis.

Omar Abo Youssef

Tagungsleiter
Dr. iur., Rechtsanwalt, Lehrbeauftragter Universität Zürich, Partner
Hohler Tröhler Rechtsanwälte

Dr. Abo Youssef ist Rechtsanwalt und Partner bei Hohler Tröhler Rechtsanwälte. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht, internationale Rechtshilfe in Strafsachen, interne und regulatorische Untersuchungen und Compliance. Dr. Abo Youssef ist Lehrbeauftragter für Straf- und Strafprozessrecht an der Universität Zürich und publiziert regelmässig in seinen Tätigkeitsgebieten. Hervorzuheben sind insbesondere seine Kommentierungen zum StGB, zur internationalen Rechtshilfe in Strafsachen und zum Steuerbetrug.

Peter Burckhardt

Rechtsanwalt, LL.M., Partner
Schellenberg Wittmer AG, Zürich

Peter Burckhardt ist Head Dispute Resolution der Wirtschaftskanzlei Schellenberg Wittmer in Zürich und leitet dort auch die Fachbereiche White-Collar Crime & Compliance und Internal Corporate Investigations. Aufgrund seiner mehr als 20-jährigen Tätigkeit als Prozessanwalt verfügt er über sehr reichhaltige und breite Erfahrung in der Führung von komplexen zivil- und strafrechtlichen sowie regulatorischen Verfahren. Ein besonderer Schwerpunkt seiner Tätigkeit bildet das Unternehmensstrafrecht. U.a. hat er in den vergangenen Jahren zahlreiche Unternehmen in gegen sie gerichteten Strafverfahren vor in- und ausländischen Behörden vertreten und vor diesem Hintergrund auch zahlreiche unternehmensinterne Untersuchungen durchgeführt. Er publiziert regelmässig zu aktuellen Themen aus seinem Fachbereich und referiert an Fachveranstaltungen.

Serdar Günal Rütsche

Chef der Abteilung Cybercrime, Kantonspolizei Zürich,
Leiter NEDIK

Serdar Günal Rütsche arbeitet als Chef der Abteilung Cybercrime bei der Kantonspolizei Zürich und ist auch der aktuelle Leiter NEDIK (Netzwerk digitale Ermittlungsunterstützung Internetkriminalität). Bevor er nach Zürich wechselte, war er bei der Kantonspolizei St. Gallen in einer ähnlichen Funktion tätig. Er ist von Hause aus Informatiker und doziert an verschiedenen Schulen zum Thema Cybersicherheit.

Thomas Hunkeler

MLaw, Rechtsanwalt, Staatsanwalt in der Abteilung Wirtschaftsdelikte
Staatsanwaltschaft Basel-Stadt

Seit 2017 ist Thomas Hunkeler Staatsanwalt in der Abteilung Wirtschaftsdelikte der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt. Zuvor war Herr Hunkeler akademischer Mitarbeiter im Stab und in der Abteilung Wirtschaftsdelikte der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt. 2015 hat Thomas Hunkeler das Anwaltspatent des Kantons Basel-Landschaft erhalten.

Tanja Knodel
Rechtsanwältin, Fachanwältin SAV Strafrecht, Partnerin
Cognitor Rechtsanwälte
 
Tanja Knodel ist Rechtsanwältin und Partnerin bei Cognitor Rechtsanwälte in Zürich und Fachanwältin SAV Strafrecht. Sie ist hauptsächlich als Strafverteidigerin tätig, tritt aber im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts auch als Geschädigtenvertreterin auf. Neben der anwaltlichen Tätigkeit engagiert sich Tanja Knodel in der Leitung der Fachgruppe Strafverteidigung des Zürcher Anwaltsverbands und präsidiert den Verein Pikett Strafverteidigung. Ausserdem leitet sie die Fachkommission Fachanwalt SAV Strafrecht. Sie referiert und publiziert regelmässig zu strafrechtlichen Themen.
Mark Livschitz
Dr. iur., Rechtanwalt, Fachanwalt SAV Strafrecht
Mark Livschitz AG
 
Dr. Livschitz ist seit 2015 forensisch und beratend in den Bereichen Wirtschaftsstrafrecht und strafrechtliche Compliance in eigener Praxis tätig. Zuvor war er als Rechtsanwalt und später als Partner in einer internationalen Wirtschaftskanzlei tätig. Davor arbeitete er als Rechtsanwalt in einer wirtschaftsrechtlich ausgerichteten Boutiquekanzlei. 2021 erlangt Dr. Livschitz die Zertifizierung zum Fachanwalt SAV Strafrecht. Zwischen 2009 und 2019 hatte er verschiedene Lehraufträge an den Universitäten Bern, Fribourg und St. Gallen für strafrechtliche und/oder Compliance-bezogene Themen. Gleichzeitig ist Dr. Livschitz Referent im Spezialisierungskurs Fachanwalt SAV Strafrecht.
Michael Mráz
Dr. iur., Rechtsanwalt, Partner, Fachanwalt SAV Strafrecht
Wenger & Vieli Rechtsanwälte
 
Michael Mráz ist Partner bei Wenger & Vieli Rechtsanwälte und leitet den Fachbereich Wirtschaftsstrafrecht. Zu seinen Tätigkeitsgebieten zählen auch die internationale Rechts- und Amtshilfe sowie das Finanzmarktenforcement. Er wirkt an verschiedenen Kommentarwerken im straf- und strafprozessualen Bereich mit und ist regelmässig als Referent an Universitäten und in Nachdiplom-Lehrgängen tätig.
Dominik Witz
Jurist, Eidg. Dipl. Bankfachexperte, Mitgründer
Konsento AG
 
Dominik Witz ist Jurist und Eidg. Dipl. Bankfachexperte. Er befasst sich mit der Digitalisierung von rechtlichen Anforderungen, insbesondere im Finanzbereich. Er ist Mitgründer des LegalTech Unternehmens Konsento, das eine digitale Corporate Governance Plattform für Aktiengesellschaften betreibt. Zuvor hat er für Swisscom Banking aufsichtsrechtliche Anforderungen für Banken digitalisiert und damit zusammenhängende Compliance-Dienstleistungen angeboten. Eine davon fokussierte auf die Einschätzung von Geldwäschereirisiken von Kryptowährungswallets und -transaktionen. Frühere berufliche Stationen umfassten die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA, als deren Leiter der Prävention von Geldwäscherei- und Finanzkriminalität er Finanzdienstleister bei der Umsetzung von Geldwäschereibestimmungen überwachte und die Geldwäschereiregulierung weiterentwickelte, sowie UBS, wo er verschiedene Compliance-Rollen bekleidete.
Urs Zulauf
Prof. Dr. iur., Fürsprecher
Berater in Finanzmarktregulierung, -aufsicht und -verfahren
 
Urs Zulauf ist unabhängiger Experte und Berater für Finanzmarktregulierung, -aufsicht und -verfahren in Bern und Konsulent bei Enquire Rechtsanwälte in Zürich. 
Er unterrichtet als Titularprofessor an der Cornell Law School in Ithaca. Von Mai 2015 bis Juli 2022 war er Titularprofessor der Universität Genf und Studienleiter von drei Nachdiplomkursen in Genf/Bern, Zürich/St. Gallen und Singapur und Co-Direktor eines SNF-Forschungsprojekts zum Thema "Global Enforcement against the Financial Industry". 
Von 1983 bis 2013 war Urs Zulauf für die Schweizer Banken- und Finanzmarktaufsicht tätig. Ende Januar 2013 verliess die Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA als stellvertretender CEO, General Counsel, Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter des Geschäftsbereichs Strategische Grundlagen. 
Nach dem Ausscheiden aus der FINMA im März 2013 wurde Urs Zulauf von Februar 2014 bis Ende 2016 für die Kundensteuerpolitik der Credit Suisse verantwortlich und Mitglied der Geschäftsleitung der General Counsel Division. In dieser Funktion war er verantwortlich für die Definition der Strategie der Bank zur Regularisierung unversteuerter Vermögen ihrer Kunden. Diese Programme umfassten Kunden aus mehr als 60 Ländern auf allen Kontinenten. Er leitete das Global Sanctions Committee der CS und koordinierte mehrere interne Untersuchungen im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Enforcementverfahren. 
Urs Zulauf hat 1994 an der Universität Bern in Rechtswissenschaften promoviert und 1982 das Anwaltspatent des Kantons Bern erworben.