Aktuelle Entwicklungen im Wirtschaftsstrafrecht und Strafprozessrecht

Programm

Schulthess Forum Wirtschaftsstrafrecht
20. November 2019

08:30
09:00

Registrierung und Kaffee

09:00
09:10
Begrüssung
09:10
09:50
Referat
Wiedergutmachung in Wirtschaftsstrafsachen gemäss Art. 53 StGB
  • Bietet Art. 53 StGB eine echte Möglichkeit, um Strafuntersuchungen ohne Verurteilung abzuschliessen oder weckt die Norm falsche Erwartungen; vor allem in Strafuntersuchungen gegen Unternehmen?
  • Argumente für den Abschluss der Strafuntersuchung in Anwendung von Art. 53 StGB. Wann ist das öffentliche Interesse gering; vor allem in Strafverfahren gegen Unternehmen?
  • Was ist auf dem Weg zu einem Untersuchungsabschluss nach Wiedergutmachung zu beachten? Was kann hilfreich sein, um zum Ziel zu kommen? Welche Risiken bleiben, vor allem in Strafverfahren gegen Unternehmen?
09:50
10:30
Referat
Die Strafbarkeit von Unternehmen im Verwaltungsstrafrecht
  • Wie können sich Unternehmen im Verwaltungsstrafrecht strafbar machen?
  • Dient Art. 7 VStrR der Verteidigung natürlicher Personen?
  • Wie sieht die verwaltungsstrafrechtliche Unternehmensstrafbarkeit in der Praxis aus?
10:30
11:00

Kaffeepause

11:00
11:40
Referat
Verbotene Handlungen für einen fremden Staat i.S.v. Art. 271 StGB im Lichte der Rechtsprechung des Bundesstrafgerichts
  • Aktuelle Gerichtspraxis zu Art. 271 StGB
  • Umgang mit Strafbarkeitsrisiken im Rahmen internationaler Kooperation (insb. «Bewilligung nach Art. 271 StGB», Feststellungsverfügung der Bundesbehörden, Privatgutachten)
  • 271 StGB als prozessualer Spielball
11:40
12:20
Referat
Aktuelle Entscheide im Wirtschaftsstrafrecht
  • Hinweise auf aktuelle Urteile des Bundesgerichts und des Bundesstrafgerichts
  • Rechtsprechung zur Geldwäscherei insbesondere
  • Prozessuale Aspekte
12:20
13:30

Mittagessen

13:30
14:10
Referat
Verteidigung in Wirtschaftsstrafverfahren
  • Auftrag der Verteidigung
  • Verteidigung in Wirtschaftsstrafsachen
  • Einflussnahme auf Strafverfahren
  • Unabhängigkeit der Verteidigung
  • Verteidigungsstrategien
  • Grenzen der Verteidigung
14:10
14:50
Referat
Verfahrenseinheit und Verfahrenstrennung in Wirtschaftsstrafverfahren
  • Kurzer Überblick über die rechtlichen Grundsätze und aktuelle Rechtsprechung 
  • Brennpunkte und Zielkonflikte 
  • Beispiele und Problemstellungen aus der Praxis
14:50
15:20

Kaffeepause

15:20
16:00
Referat
Mitwirkungspflichten und Selbstbelastungsfreiheit. Ein unauflöslicher Widerspruch?
  • Die Rechtsprechung des Europäischen Gerichtshofes für Menschenrechte (EGMR)
  • Anwendung dieser Rechtsprechung durch das Bundesgericht
  • Lösungen für die Praxis
16:00
16:40
Referat
Beweistaugliche Erkenntnisse aus internen Untersuchungen
  • Beweisregeln und Beweisverbote im Strafrecht
  • Beweisaufnahme durch Private aus strafprozessualer Sicht
  • Chancen, Risiken und «good practices» für interne Untersuchungen aus strafprozessualer Sicht
16:40
16:50

Fazit und Einladung zum Apéro

16:50
18:30

Networking-Apéro